Fr.-So. 03.-05. Juli 2020 Schloss Mamling

Workshop

Afrikanischer Tanzworkshop mit Live Musik
Mit Castro  Coulibaly (Senegal)

Geboren und aufgewachsen in Ziguinchor (südl. Senegal) als jüngster Sohn einer Künstlerfamilie,  begann Amadou Sire Coulibaly, alias Castro, bereits im Alter von 16 Jahren seine Ausbildung zum professionellen Tanz- und Trommellehrer als auch -Performer. Die Faszination für die vielfältigen Klänge und Rhythmen seiner Heimat brachten ihn schnell in Berührung mit renommierten Künstlern und entwickelten u.a. seine Leidenschaft für das Spielen der Seourouba (sprich: Se-uruba) und der Djembe.

Nachdem er seine Berufung in den Jahren 2012-2015 u.a. in Tily-boo (Ausbildungszentrum Kafountine, Senegal) in zahlreichen Workshops mit Kindern und Erwachsenen ausüben konnte, und sich auch als Gesangscoach afrikanischer Lieder probierte, lebt und arbeitet Castro seit September 2015 in Wien.

Ob bei den Afrika-Tagen und anderen Festivals oder als Tanz- und Trommellehrer – einen Auftritt von Castro zu erleben, ist selbst ein kleiner Teil Afrikas zu werden!

Trommel Workshop mit  Sidy Keita – Percussionist aus (Senegal)

Sidy Keita ist in der Casamance im Süden Senegals in einer großen Künstler-Familie von Tänzern und Trommlern aufgewachsen. Schon in Kindesjahren begann er, die traditionellen Rhythmen seiner Kultur, Mandeng, zu erlernen. Im Alter von 23 Jahren begab er sich auf eine musikalische Abenteuerreise nach Guinea-Conakry, um bei den alten Meistern der Djembe die Bedeutungen und Geschichten der westafrikanischen Rhythmen zu vertiefen.
Seit 2008 lebt und arbeitet Sidy Keita in Wien. Dem Künstler ist es ein großes Anliegen, die musikalischen Traditionen seiner Heimat auch hierzulande bekannt zu machen.