Fr.-So. 05.-07. Juli 2019 Schloss Mamling

Basar

Der Bazar ist das Herz des Afrikas Festivals. In Afrika sind Märkte alltägliche Treffpunkte, die eine wichtige soziale und kulturelle Funktion in der Gesellschaft übernehmen. Dort fin­det man Pro­dukte aus unter­schied­li­chen afri­ka­ni­schen Län­dern. Stoffe, Instru­mente, Mas­ken, Leder­wa­ren, San­da­len, Kos­me­tik, Sei­fen, Per­len, Ker­zen, Tee, Äthiopische Kaffe, Gewürze, Tuareg- ­Schmuck, Henna Tatto, Recy­kling­spiel­zeug, CD‘s mit tra­di­tio­nel­ler, moder­ner afri­ka­ni­scher Musik, Tisch­deko, Möbel, Korb­wa­ren, Lam­pen, Mode, Fri­su­ren, uvm. Lassen Sie sich auch von unseren afrikanischen Küchen kulinarisch auf unserem Festival verwöhnen.

Henna  Tatto  mit Amal Kouraich (Arabesquehenna)

Amal ist eine berühmte Henna-Künstlerin aus Marokko die über 20 Jahre Erfahrung besitzt. Die Henna Maltechnik wurde Ihr als kleines Kind bereits von Ihrer Mutter übermittelt. Mit 16. Jahren war Sie bereits eine anerkannte Hennaya und wurde auf zahlreichen Hochzeiten und Festen im Marokkanischen Königreich engagiert. Sie arbeitet heute Weltweit und vermittelt Ihre Kunst und Wissen.

Alhassan Ahmoudou Tuareg aus Niger

Das Tuareg-Volk zählt zu den Ureinwohnern der nördlichen Sahara-Region. Sie sind ein eher hellhäutiges Volk, das sich im Laufe der Zeit mit afrikanischen Völkern vermischt hat. Ahlassan kommt aus Niger. Seit vielen Generationen beherrscht seine Familie das besondere Schmiedehandwerk. Die Handwerker sind zu Künstlern geworden und fertigen aus 925er Sterling Silber Schmuck; früher wurden dafür Maria-Theresia-Taler geschmolzen.

La Bantu – (Kamerun – westafrikanische Küche)